Landau a.d.Isar, 23. August 2022
Werden Sie Leiter (m/w/d) des Sachgebiets "Integrierte Ländliche Entwicklung und Gemeindeentwicklung" am ALE Niederbayern

Wir, das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern in Landau a.d.Isar bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 01.01.2023 eine Stelle

als Sachgebietsleiter (m/w/d)"Integrierte Ländliche Entwicklung und Gemeindeentwicklung".

Die Ausschreibung richtet sich an Beamte der 4. Qualifikationsebene oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (w/m/d), die mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 14 bzw. Entgeltgruppe 14 innehaben. Sollten Sie als bereits amtierende/r Sachgebietsleiter/in an dieser Position interessiert sein, bitten wir Sie, sich ebenfalls zu bewerben.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortliche Leitung des Sachgebietes mit Steuerung des Personaleinsatzes bei kooperativer und zielorientierter Führung
  • Controlling und Qualitätssicherung sowie Optimierung der Arbeitsprozesse im Sachgebiet
  • Koordination und Qualitätssicherung der Prozesse der Integrierten Ländlichen Entwicklung und Gemeindeentwicklung innerhalb des Amtes
  • Bearbeitung von Integrierten Ländlichen Entwicklungen und Gemeindeentwicklungen
  • Unterstützung der ILE-Betreuer*innen des Amtes und der ILE-Umsetzungsbegleitungen
  • Beratung und Unterstützung der Abteilungen und ihrer Sachgebiete in Fragen der Integrierten Ländlichen Entwicklung und Gemeindeentwicklung sowie weiterer räumlicher Initiativen
  • Beratung und Information von Kommunen zu Themen der Dorfentwicklung, insbesondere der Innenentwicklung, der städtebaulichen Entwicklung und der Baukultur
  • Bearbeitung von besonderen Aufgaben und Projekten, die nicht auf der Grundlage des FlurbG durchgeführt werden und die keine katastertechnische Kompetenz erfordern, wie z.B. der Initiativen "Innen statt Außen" oder "Heimat-Unternehmen"
  • Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden, Organisationen und mit regionalen Akteuren
  • Kontaktpflege zu wissenschaftlichen Einrichtungen zur Weiterentwicklung der Integrierten Ländlichen Entwicklung und weiterer Initiativen

Ihre Aufgaben

  • Erfüllung aller Zugangsvoraussetzungen für die 4. Qualifikationsebene (erfolgreich abgeschlossenes Master- bzw. wissenschaftliches Hochschulstudium)
  • Praktische Erfahrungen in und Kenntnisse von regionalen Entwicklungsprozessen sowie der Dorfentwicklung
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Gesprächskompetenz
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen bei ausgeprägter Zielorientierung
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit und Kooperation
  • Organisatorisches Geschick und Dienstleistungsorientierung
  • Kreativität, Flexibilität, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Hohe Bereitschaft zu Wochenend- und Abendaußendiensten
  • Hohes Engagement und hohe Belastbarkeit
  • Führerschein, der zur Benutzung eines Personenkraftwagens berechtigt, und Bereitschaft zur Benutzung des eigenen Kfz für dienstliche Aufgaben

Unser Angebot

  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit
  • ein moderner Arbeitsplatz mit guten Fortbildungsmöglichkeiten
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • alle attraktiven Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes

Ihre Bewerbung

Sie haben sich entschieden und möchten bei uns durchstarten? Sehr gut!

Mailen Sie Ihre Bewerbung als PDF-Dokument bis spätestens 30.09.2022 an unsere Personalstelle:

Bewerbung@ale-nb.bayern.de

Noch Fragen?

Herr Michael Kreiner ist Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen in unserem Haus. Er hilft Ihnen gerne weiter und beantwortet Ihre Fragen:
Telefon: 09951 940-300

michael.kreiner@ale-nb.bayern.de

Sie möchten beim Bewerbungsgespräch unsere Ansprechpartnerin für Fragen der Gleichstellung mit beteiligen? Dann geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzhinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Kenntnis genommen haben.