Seitenanfang : weiter zum Inhalt|
weiter zur Themennavigation|
Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern| Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten |
Wappen mit Link auf die Startseite des StMELF|
Kopfnavigation: weiter zur Position im Verzeichnisbaum|
Position im Verzeichnisbaum: weiter zum Inhalt|
StMELFÄmter für Ländliche EntwicklungNiederbayern
Inhalt: zurück zum Seitenanfang|

Herzlich willkommen beim Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern

Die Donau bei Aholfing, Landkreis Straubing-Bogen

Wir sind in Niederbayern für die Ländliche Entwicklung zuständig. Ziel unserer Arbeit ist es, zusammen mit den Gemeinden und ihren Bürgerinnen und Bürgern im ländlichen Raum die Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen durch Dorferneuerung und Flurneuordnung zukunftsgerecht zu gestalten. Aktuell geschieht dies immer mehr nach vorgeschalteten integrierten ländlichen Entwicklungskonzepten mit räumlichem Planungs-, Handlungs- und Umsetzungsansatz.

Eine besondere Stärke ist die Präsenz unseres Fachpersonals vor Ort. Dadurch steht von der Planung bis zur Umsetzung der Projekte kontinuierlich fachliches Know-how zur Verfügung. Beispielsweise übernimmt einer unserer Diplomingenieure den Vorsitz der örtlichen Teilnehmergemeinschaft. Er ist Dreh- und Angelpunkt bei der Geschäftsführung, den Planungen, den Verhandlungen und den Abstimmungen.

Alle unsere Projekte beinhalten das Grundprinzip Bürgermitwirkung und unsere Kernkompetenz Bodenmanagement, wodurch flexible und passende Lösungen für Bürger, Landwirte und Gemeinden vielfach erst möglich werden. Zu unserem Auftrag, unserem Angebot und unseren Instrumenten im Einzelnen verweisen wir auf die zentrale Darstellung zur Ländlichen Entwicklung (Zugang über die linke Menü-Leiste).

Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern
Dr.-Schlögl-Platz 1, 94405 Landau a.d. Isar
Tel.: 09951 940-0 Fax: 09951 940-215
E-Mail: poststelle@ale-nb.bayern.de

[Aktuelles]

ALE_Logo

Nationale Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung - Vergabeverfahren Ländliche Entwicklung Wolfsbach  PDF-Dokument

Die öffentliche Ausschreibung beinhaltet die Bearbeitung der Bodenneuordnungsphase im Verfahren Ländliche Entwicklung Wolfsbach (Gemeinde Niederaichbach | Landkreis Landshut). Zu bearbeiten sind folgende Prozessschritte: Wertermittlung, Wertberechnung, Arbeiten zum Termin nach § 57 FlurbG, Neuverteilung, Flurbereinigungsplan sowie Katastertechnische Ausarbeitung. Die Vergabeunterlagen können unter Hinweis auf die „Ausschreibung Ländliche Entwicklung Wolfsbach“ bis zum 12.02.2016 beim Amt für Ländliche Entwicklung, Dr.-Schlögl-Platz 1, 94405 Landau a. d. Isar angefordert werden. Angebote müssen bis spätestens 04.03.2016, 10.00 Uhr beim Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern eingehen. Der Zuschlag erfolgt bis spätestens 18.03.2016. Details zur Ausschreibung finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Aktuelles: Stellenangebote für Diplom-Ingenieure (FH) oder Bachelor der Vermessung und Geoinformatik bzw. Satellitenpositionierung

Stellenangebote für Diplom-Ingenieure (FH) oder Bachelor der Vermessung und Geoinformatik bzw. Satellitenpositionierung

Die Ämter für Ländliche Entwicklung Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken und Schwaben stellen zum 01.05.2016 Diplom-Ingenieure (FH) bzw. Bachelor of Engineering der Fachrichtung Vermessung und Geoinformatik ein. Bewerbungsschluss ist der 26.02.2016. Mehr ...

"Girls´Day" am 28. April 2016

Mädchen-Zukunftstag "Girls´Day" am 28. April 2016 - Starke Girls für einen starken Partner

Habt Ihr Interesse das attraktive und vielfältige Tätigkeitsfeld einer Vermessungsingenieurin und Technikerin für Ländliche Entwicklung näher kennenzulernen? Dann seid Ihr am Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern genau richtig. Hier könnt Ihr mit modernster Vermessungstechnik ein Rätsel lösen, die exakte Länge einer Strecke bestimmen, Geodaten mit einem Geoinformationssystem visualisieren und lernt natürlich unsere Kernaufgaben "Flurneuordnung und Dorferneuerung" kennen. Fühlst Du Dich angesprochen und besuchst mindestens die 8. Klasse, melde Dich hier einfach an! Mehr ...

Duales Studium am ALE

Neues Ausbildungsangebot am ALE Niederbayern - Duales Studium ab Wintersemester 2016/2017

Das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern (ALE) bietet zum Start des Wintersemesters 2016/2017 vier Plätze für ein Duales Studium an. Das Ziel des Studiums mit vertiefter Praxis ist, die Studierenden praxisnah zu fördern und nach Abschluss des Studiums den unmittelbaren Eintritt am Amt zu unterstützen. Während dem Dualen Studium werden praktische Berufserfahrungen, die am Amt gemacht werden, entsprechend den Qualitätsstandards von "hochschule dual" mit dem Studium verknüpft. Wir als Behörde und Arbeitgeber unterstützen die Studenten im Rahmen unserer Möglichkeiten. Dabei erwarten wir von den Studentinnen und Studenten ein großes Engagement und eine hohe Eigenverantwortung. Mehr ...

Aktuelles: Staatspreis 2015 - Dorferneuerung und Baukultur

Minister Brunner ehrt drei niederbayerische Bauherren mit Staatspreis „Dorferneuerung und Baukultur“ in der Münchner Residenz

Staatsminister Brunner hat 13 private, gemeinnützige und kommunale Bauherren mit Staatspreisen im Wettbewerb „Dorferneuerung und Baukultur" geehrt. Sie haben wichtige Beiträge zur Dorferneuerung geleistet sowie ortsbildprägende Gebäude erhalten und revitalisiert oder neu geschaffen. Staatspreise erhielten Dr. Giermeier (Rehberg, Gemeinde Drachselsried), der Heimat- und Volkstrachtenverein „d´lustigen Hofbergler“ (Haibach) für neues Leben in alten Gemäuern und der Förderkreis Schloss Buchenau für die Schlossparkgestaltung. Die Ehrung fand am 29. Oktober 2015 in der Münchner Residenz statt. Mehr ...

Aktuelles: Karte der Integrierten Ländlichen Entwicklungen (ILE) in Niederbayern

Wie klappt Zusammenarbeit noch besser? – Vertreter der Gemeindeallianzen aus ganz Niederbayern tauschen sich am ALE aus

Am Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern trafen sich Vertreter der 18 niederbayerischen Integrierten Ländlichen Entwicklungen (ILE), um sich über Erfahrungen bei der interkommunalen Kooperation auszutauschen. Zentrale Frage war: „Wie klappt die Zusammenarbeit in den Gemeindeallianzen noch besser?“. Mehr ...

Aktuelles: Wettberwerb "BodenWertSchätzen"

Wettbewerb "BodenWertSchätzen" - ALE Niederbayern reicht Projekt "Vereinfachte Flurneuordnung Bleickersdorf" ein

Knapp 160 eingereichte Beiträge zeigen die Vielfalt an Ideen, mit denen auf das Thema Boden aufmerksam gemacht wird. Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten, den Boden zu schützen – von Aktionen auf Gemeindeebene über große Initiativen bis hin zu vielen kleinen Beiträgen, die jeder Einzelne leisten kann. Das ALE Niederbayern hat als Projekt die "Vereinfachte Flurbereinigung Bleickersdorf" eingereicht. Eine Übersicht der weiteren Beiträge sowie nützliche Informationen und die verschiedenen Themenfelder sind auf der Wettbewerbsinternetseite veröffentlicht. Mehr ...

Aktuelles: Die vier Dienstanfänger bei der Begrüßung mit Amtsleiter Roland Spiller und Ausbildungsleiter Jochen Schreiner

ALE stellt vier Dienstanfänger ein - Spiller: „Wir brauchen junge technische Talente!“

Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern stellt vier Dienstanfänger ein. In den nächsten zweieinhalb Jahren werden Katrin Bachner aus Rainting (Gemeinde Oberschneiding) Isabell Hämmerl aus Haidlfing (Markt Wallersdorf), Philipp Lang aus Oberpiebing (Gemeinde Salching) und Michael Schwimmbeck aus Dingolfing zur Technikerin bzw. zum Techniker für Ländliche Entwicklung ausgebildet. Roland Spiller, der Leiter des Amtes, begrüßte die jungen Talente im Team des ALE: “Wir brauchen technischen Nachwuchs um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein!“ Mehr ...

Aktuelles: Neue Förderung für Boden- und Gewässerschutz

Neue Förderung für Boden- und Gewässerschutz

Mit einer neuen Maßnahme des Kulturlandschaftsprogramms will Minister Helmut Brunner den Boden- und Gewässerschutz in Bayern weiter voranbringen. In den aktuell rund 30 Projektgebieten der Initiative „boden:ständig“ wird künftig die Anlage von Struktur- und Landschaftselementen gefördert. Die Anträge können ab sofort bei den Ämtern für Ländliche Entwicklung gestellt werden. Mehr ...

Aktuelles: Leerstand in Niederbayern

Rückblick - 1. Niederbayerischer Leerstandskongress in Winzer

„Wie können wir Leerstand im Dorf verhindern?“ – Dieser Frage stellten sich die Besucher und Veranstalter des 1. Niederbayerischen Leerstandskongresses in Winzer. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern und die Regierung von Niederbayern luden dazu alle interessierten Bürgermeister und Architekten ein. Mehr ...

Aktuelles: Informationsplattform ländlicher Raum und Landentwicklung

Informationsplattform ländlicher Raum und Landentwicklung

Informationsplattform zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Sie bietet zu aktuellen Themen erfolgreiche Projekte und Aktivitäten. Zusätzliche Dynamik schafft das Diskussionsforum. Bayernweit sind Weiterbildungen, Workshops und Exkursionen im Angebot. Mehr ...

[Videos]

Video - boden:ständig "Vilstalexkursion" mit Ulrike Scharf und Helmut Brunner

boden:ständig - Video von der "Vilstalexkursion" mit Ulrike Scharf und Helmut Brunner

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Umweltministerin Ulrike Scharf informierten sich am Mittwoch, 9. September 2015, bei einer Rundfahrt über die Initiative „boden:ständig“ im niederbayerischen Vilstal. Im Rahmen des von der Verwaltung für Ländliche Entwicklung betreuten Projekts verbessern Bauern, Gemeinden und Fachbehörden gemeinsam den Boden- und Gewässerschutz. © IsarTV

Video - 1. Niederbayerischer Leerstandkongress am 22. Juli 2015 in Winzer

1. Niederbayerischer Leerstandkongress am 22. Juli 2015 in Winzer

Leerstehende Häuser und verödete Ortskerne sind auch bei uns in Niederbayern ein zunehmendes Problem. Diesem negativen Trend entgegenzuwirken, dieses Ziel hatte der erste Leerstandsmanagement-Kongress in Winzer. Organisiert wurde er vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern und der Impulsrunde „Innenentwicklung und Daseinsvorsorge“ des Aktionsprogramms Bayerwald – einer gemeinsamen Initiative der 5 Landkreise Regen, Freuyung-Grafenau, Deggendorf, Straubing-Bogen und Passau. © DonauTV

Video - Der Beamtenbund stellt den Ausbildungsberuf  "Techniker/in für Ländliche Entwicklung" vor

Der Beamtenbund stellt den Ausbildungsberuf "Techniker/in für Ländliche Entwicklung" vor

Deine Zukunft im öffentlichen Dienst – Bürgern und Gemeinden zur Seite stehen – Heimat und Region fit für die Zukunft machen - mit der Ausbildung zum/zur Techniker/in für Ländliche Entwicklung

Video - Die Initiative boden:ständig – zum Schutz von fruchtbarem Boden und sauberen Gewässern

Die Initiative boden:ständig – zum Schutz von fruchtbarem Boden und sauberen Gewässern

Warum ist der Schutz der fruchtbaren Böden so wichtig? Was können Landwirte tun? Wer kann als Partner die Landwirte unterstützen? Rund um den Rottauensee im Landkreis Rottal-Inn begleitet das ALE Niederbayern die Landwirte und Kommunen. © DonauTV